Columbus

Die sympathischen Australier von Columbus legen wir euch absolut ans Herz. Wir haben bereits ihr aktuelles Album "Spring Forever" als eines unserer Alben der Woche und zum Soundtrack des Jahres 2017 gekürt. Das könnt ihr auch hier nochmal nachlesen. Und auch sonst erlebt diese Band einen großartigen Aufstieg. Wir lieben sie, wir durften sie interviewen und wenn ihr sie nach dem Interview immer noch nicht liebt, dann wissen wir leider auch nicht. 

 

Die Fragen hat uns Sänger/Gitarrist Alex (in der Mitte des Bildes) beantwortet.

 

Das Interview in Englisch findet ihr hier

Quelle: Facebook - Columbus
Quelle: Facebook - Columbus

Wie kam es dazu, dass ihr angefangen habt Musik zu machen? Welche Bands waren eine große Inspiration für euch Musiker zu werden?

Alex: Wir haben alle bereits in der Grundschule angefangen Musik zu machen.  Am Ende unserer Grundschulzeit haben Daniel (Drums) und ich (Gitarre/Gesang) angefangen zusammen zu jammen, Songs zu schreiben und Green Day in dem Wohnzimmer seiner Eltern zu covern. In der Highschool haben wir Ben (Bass) kennengelernt, der in der Highschool Jazz-Band spielte. Nachdem wir alle unsere schulische Ausbildung abgeschlossen hatten, haben wir 2011 Columbus gegründet.

Zu der Zeit waren wir voll in der Punk und Rock Musik der 90er drin.  Bands wie Green Day, The Offspring, Fall Out Boy und Frenzal Rhomb waren Inspirationen für uns, gemeinsam eine Band zu starten. 

 

Habt ihr Pläne auch mal nach Europa, speziell Deutschland, zu kommen?

Alex: Wir waren wirklich glücklich darüber, letztes Jahr eine Tour in England spielen zu dürfen und wir können gar nicht darauf warten, noch mehr internationale Touren zu spielen. Wir hoffen 2018 in Europa zu sein. Auch in Deutschland.

 

Habt ihr schon Pläne für ein neues Album?

Alex: Wir schreiben momentan an unserem zweiten Album, welches wir im späteren Verlauf diesen Jahres aufnehmen werden.

 

Welche Show war bisher die unvergesslichste Show, die ihr je gespielt habt?

Alex: Eine der erinnerungswürdigsten Shows für mich war unsere erste Show der Tour in England letztes Jahr. Wir sind aus dem Flugzeug in Leeds gestiegen und sind direkt zu der Location unserer allerersten internationalen Show gefahren. Die Leute im Publikum fingen an zu singen, direkt zu Beginn unseres Sets. Das war absolut verrückt zu sehen, wenn man so weit weg von zu Hause ist.

 

Mit welcher Band wollt ihr mal gemeinsam auf der Bühne stehen?

Alex: Ich würde eine Niere spenden, wenn ich als Opener für Weezer spielen dürfte.

 

Welches Album würdest du dir aussuchen, wenn du es als Einziges für den Rest deines Lebens hören darfst?

Alex: Das ist wirklich schwer, aber mein Gefühl sagt mir: Odyssey Number Five - Powerfinger.

 

Für was seid ihr als Band dankbar?

Alex: Wir sind so unendlich dankbar für jede Person, die zu einer Show von uns kommt, unsere Musik hört und uns in dem supportet was wir seit fünf Jahren machen. Das wäre nicht ohne euch möglich. 

 

 

 

(c) Nadi, Juni 2017