terror

EIN INTERVIEW MIT DIESER BAND VERURSACHT DURCHAUS WEICHE KNIE. DIE GRÖSSE DER WELTWEITEN HARDCORE-SZENE SCHLECHTHIN. WELCHE ALBEN SIE BESONDERS FEIERN UND WIE EIN MORGEN NACH DEM KONZERT AUSSIEHT - ERFAHRT IHR HIER.

Von links: Martin Stewart (Gitarre), Sarah und Jordan Posner (Gitarre).
Von links: Martin Stewart (Gitarre), Sarah und Jordan Posner (Gitarre).

Wir durften Terror im Rahmen ihrer Deutschland Tour vor ihrer Show im Nürnberger Z-Bau interviewen.

 

1. Welche Bands haben euch dazu gebracht als Hardcore Band durchzustarten? 

Jordan: Uhh.. Das ist eine schwierige Frage. Also ich denke Youth Of Today, Gorilla Biskuits, so diese alten New York Youth Crew Sachen.. das waren meine ersten Hardcore Bands. Das wäre so meine Antwort auf diese Frage. 

Martin: Für mich waren es Strife. Die sind aus Los Angeles. Als ich in jüngeren Jahren auf Shows gegangen bin, waren die noch eine lokale Band. Ich hab sie so oft gesehen und sie waren einfach großartig. Ich dachte mir immer "Boah Jungs, das möchte ich auch machen, es ist so cool!".

 

2. Gibt es eine Band, mit der ihr gerne zusammenarbeiten würdet? Mit der ihr gerne eine Show spielen würdet? Einen Song aufnehmen? Abgesehen davon, dass ihr eh schon mit allerhand Bands zusammengearbeitet habt. 

Martin: Muss es eine Hardcoreband sein, oder egal welches Genre?

Old Vinyl: Das ist total egal! Alles!

Martin: Hmm.. Jordan, hast du da eine Antwort drauf? Du wüsstest da drauf was, oder? -Gelächter- 

Jordan: Ja, Noel Gallagher! Mit dem würd ich gern mal einen Song aufnehmen. -beide verfallen wieder in absolutes Gelächter und man hört nur ein "Ist das dein Ernst?" im Hintergrund- 

Martin: -versucht sich zu beherrschen- Alice In Chains wäre super. Das sind einfach nur coole Typen.. -fängt wieder an zu lachen- Also.. ja. Alice in Chains!

 

3. Welche Tour ist in eurem Gedächtnis hängen geblieben und wieso?

Martin: Ok, das ist hart, weil ich mich an keine Tour erinnern kann. -Gelächter- Ich erinnere mich an... ah, ja! Das erste Mal, als wir nach Europa gekommen sind. Das war... 2005? Oder?

Jordan: 2005... oder 2006?

Martin: Ja so um den Dreh. Das war mein erstes Mal hier. Und es war absolut verrückt. Wir waren zwei Monate hier und ich konnte mir niemals vorstellen, auch als ich jünger war, dass ich jemals in meinem Leben in Europa sein würde. Es war einfach super cool, dann direkt zwei Monate hier sein zu dürfen und all die verschiedenen Länder sehen zu können. Wir haben jede Nacht einfach richtig verrückte Sachen gemacht. 

Jordan: Ich glaube bei mir war es unsere erste Tour in Australien. Wir waren damals wegen den Soundwave Festivals dort.  Ich habe nie gedacht, dass ich jemals ein Teil davon sein werde, weil dort einfach Bands wie Iron Maiden, Queens Of The Stone Age, Alice in Chains und so viele mehr gespielt haben. Unfassbar cool. Australien war immer eine gute Zeit. 

 

4. Wie sehr mögt ihr Deutschland? 

-beide sind verdutzt und fangen wieder an zu lachen-

Jordan: Oh haha, ich liebe es! Vor allem so Städte wie diese hier, die eine enorme Geschichte in sich haben. Man kann in Deutschland viele coole und interessante Sachen sehen.

 

5. Für was seid ihr als Band dankbar?

Martin: Wenn du jetzt nach links schaust, siehst du diesen wunderbaren Tisch voller Alkohol! -weist mit einer wunderbaren Pose darauf hin-

Jordan: War ja klar, all dieser Alkohol... -lacht- 

Martin: -lacht- Ich meine... einfach das ganze Bandding. In den unterschiedlichsten Ländern sein und Shows spielen zu dürfen. Menschen, die unsere Songs kennen und mitsingen. Menschen, die sich einfach für die Band interessieren und einfach den Spaß ihres Lebens auf unseren Shows haben. Es wurde nach einiger Zeit zwar normal für uns, weil wir es einfach so oft machen, aber ich bin jedes Mal unfassbar dankbar auf der Bühne zu stehen und das zu machen, was ich letztendlich tue. Es ist verrückt, egal wie oft wir es machen. Es ist absolut großartig.

Jordan: Ich stimme voll und ganz zu. UND ALKOHOL! -Gelächter-

Martin: YEAH!

 

6. Wenn ihr auf einer einsamen Insel stranden würdet und nur ein bestimmtes Album mitnehmen dürftet.. Welches wäre es?

-Martin gerät bereits während der Fragestellung in puren Angstschweiß-

Martin: Hmm... irgendwas von Oasis? 

Jordan: Boah, das ist schwer zu beantworten!

Martin: Ich könnte mich nicht für ein Album entscheiden. Auf diese Frage finde ich definitiv keine ausreichende Antwort!

Jordan: Ich kann's auch nicht!

Old Vinyl: Wie wäre es denn mit einer Top 3?

Martin: Ohhh... Selbst das ist nicht machbar. Dann wäre Alice In Chains dabei! Oasis! Bad Religion.. Okay bleiben wir bei Bad Religion.

Jordan: Ja Bad Religion wäre definitiv eine davon!

Martin: Boah es ist einfach zu schwer. Okay, ich nehme doch drei Bad Religion Alben mit! Das ist meine endgültige Antwort!

Jordan: Okay, dann aber die Alben "Stranger Than Fiction", "Recipe For Hate" und "Suffer"!

-sind sich an dieser Stelle absolut einig und mehr als zufrieden mit ihrer Antwort-

Martin: Oh Gott... Da hast du jetzt ja eine super Antwort von uns beiden bekommen. -Gelächter- 

 

7. Was möchtet ihr den Menschen auf den Weg geben, die dieses Interview lesen? 

Martin: Wir bringen bald ein paar neue Songs raus. Also wirklich bald! Die Scheibe wird The Walls Will Fall heißen. (VÖ: 28.04.2017). Da können die Leute gerne reinhören, falls sie es noch nicht getan haben. Yeah, das ist der beste Vorschlag, den ich parat habe. Und unsere Tourdates abchecken! Ansonsten... Oasis und Alice In Chains hören! 

Jordan: Und Bad Religion!

Martin: Yeah... Und ein paar Shots Alkohol trinken! -Gelächter- Das ist mein Rat an die Leute da draußen.

 

8. Da wir nicht nur Freunde der bloßen Fragen sind, haben wir eine Aufgabe für euch: Malt uns bitte den Morgen nach einem Konzert. Wie sieht das so aus? Es muss natürlich nicht perfekt sein.

-Martin ist von dieser Idee absolut begeistert-

Martin: Kann ich es auch auf metaphorischer Ebene zeichnen?

Old Vinyl: Na klar! Du kannst dich selber malen, oder irgendwas anderes. Wie du möchtest!

 

Die Ergebnisse:

Martin
Martin
Jordan
Jordan

Martin: Mein Bild war ziemlich absehbar, oder? -Gelächter- 

Jordan: Ich liebe es wandern zu gehen... Von Bar zu Bar... -noch mehr Gelächter-

 

Vielen Dank an dieser Stelle an die unfassbar sympathischen Jungs von Terror, für dieses super lustige Interview!

Die Show danach war großartig und wir können es kaum erwarten, sie wieder in Deutschland begrüßen zu dürfen! Wir hören jetzt erstmal eine Runde Bad Religion.

 

Quelle: Sarah
Quelle: Sarah

 

(c) Sarah und Nadi, Mai 2017