THE FRONT BOTTOMS - 02.12.16 - KÖLN

Quelle: Nadi
Quelle: Nadi

 

 

"Februar ist schon viel zu lange her, lass' mal im Dezember noch eine Show in Köln spielen, weil's so schön war". - so hoffen wir doch lief das Gespräch zwischen den Jungs von The Front Bottoms als sie sich dazu entschieden haben, noch eine Show dieses Jahr im schönen Köln zu spielen. Über die Show im Februar haben wir bereits hier berichtet. Supporter wurde das ganze durch die britische Band Gnarwolves

 

 

 

 

Mit Songs wie "Smoking Kills" und "Bottle To Bottle" eröffnetet Gnarwolves den Abend. Eine sehr energiegeladene Show, die dem Publikum auf jeden Fall gefiel. Doch trotzalledem waren natürlich so ziemlich alle für nur eine Band da: The Front Bottoms.  Diese Band macht einfach nur absolut Spaß. Jedes Mal auf's Neue. Die komplette Crowd in der doch relativ großen Kantine begleitete Sänger Brian Sella das gesamte Konzert über mit Singalongs. Allgemein war die Stimmung absolut großartig, es gab sogar einen Strauß Rosen für die Band von Fans in den ersteren Reihen. Als dann allerdings Unterwäsche auf die Bühne flog, wurde sofort klar, warum wir The Front Bottoms so sehr lieben - Brian's Kommentar zur Unterwäsche: "Das ist doch teuer. Das bekommst du nach der Show zurück".

 

Die Setlist der wohl bodenständigsten Band der Welt war sehr gut gewählt. Querbeet durch die Diskographie. Darunter "Flashlight", "Au Revoir", "Skeleton", "Peach", "Swimming Pool", "Twin Size Mattress", und "Plastic Flowers". Es war ein wunderbarer, gelungener Abend, an den man gerne zurückdenkt. Bitte behaltet diesen "2-Mal-im-Jahr"-Rhythmus (Hey, ruhig auch öfter!) bei und lasst euch 2017 ganz schnell wieder blicken, Jungs!

 

 

 

(c) Nadi, 2016