MOOSE BLOOD - 13.09.2016 - KÖLN

Quelle: Twitter
Quelle: Twitter

An einem Dienstag starteten Moose Blood endlich ihre Europatour in Köln. Die britische Emo-Band veröffentlichte vor gut zwei Monaten ihr zweites Album "Blush", welches unter Leuten der Szene bereits als Album des Jahres gehandelt wird.

 

Im nicht ganz ausverkauften Underground herrschte brütende Hitze. Das Konzert beendete einen heißen Spätsommertag. 

 

Neben der Location machten auch die Supportbands Luca Brasi und PUP das Publikum schonmal warm. Die Leute fingen an, sich zu bewegen und die Songs von PUP mitzusingen. Einige Besucher hatten sie bereits im April in Köln live gesehen.

 

 

Ab dem Moment, als dann Moose Blood die Bühne betraten, gab es kein Halten mehr. Sie lieferten ein knapp einstündiges Set, das zur Hälfte aus ihrem Debütalbum "I'll Keep You In Mind, From Time To Time" und zum anderen aus Songs ihres neuen Krachers "Blush" bestand. Das Publikum konnte trotz nahezu unerträgliche Hitze jede Minute genießen und zeigte sich von Anfang bis Ende voller Energie. Den Fans blieb nach dem Auftritt kaum ein Wunsch unerfüllt. 

 

Es bleibt zu hoffen, dass Moose Blood den Weg nach Deutschland immer und immer wieder finden werden. Wir haben jedenfalls noch lange nicht genug.

 

 

(c) Luis, 2016