fritz deutschpoeten - 1./2. september 2017 - ifa sommergarten berlin

Foto: Irene Bortenreuter
Foto: Irene Bortenreuter

Am 1. und 2. September 2017 fand im IFA Sommergarten in Berlin das achte Fritz DeutschPoeten Festival statt.

Foto: Irene Bortenreuter
Foto: Irene Bortenreuter

Das Festival eröffnete am Freitagabend die Berliner Rockband Milliarden.
Mit starken Texten stimmten sie die Menge auf den darauffolgenden Act Madsen ein.
Mitreißend und stimmungsvoll  - das beschreibt die  Bühnenperformance von Madsen wohl am besten.

Mit Einbruch der Dunkelheit war es dann soweit. Nach einer letzten Umbaupause betrat als letzter Act des Abends Jennifer Rostock die DeutschPoeten Bühne.
Empfangen wurden sie vom Publikum mit einem ohrenbetäubenden Applaus.

 

Obwohl die Band ohne Keyboarder Joe auftreten musste, lieferten sie einen starken und energiegeladenen Auftritt ab.
Das Konzert ging mit „Baukräne“ gleich in die Vollen und sorgte für Ausgelassenheit vor der Bühne. Man konnte beobachten wie das ganze Publikum ausrastete, mitsang und moshte. Ein rundum gelungener Abschluss des ersten Festivaltages.

Am Samstag ging es dann in die zweite Runde.  Nach einem kleinen Regenschauer eröffnete Philipp Poisel unter dem Synonym „Kings of Ludwigsburg“ als Überraschungsact den Festivaltag.
Ihm folgte LOTTE, die sich mit großartigen Texten und einer einzigartigen Stimme direkt in die Herzen des Publikums spielte.

Eine ordentliche Portion Rap gab es am Nachmittag beim Auftritt von ACE TEE & Kwam.e.
Darauf folgte das Hip-Hop Trio Dat Adam. Mt einer Mischung aus futuristischen Beats und Auto-Tune-verstärktem Sprechgesang brachten sie das Publikum zum Mittanzen.

Auch der Schweizer Sänger Faber und die Berliner Indie-Pop Band Von Wegen Lisbeth legten eine unglaubliche Show hin.
Mit Eintreten der Abenddämmerung betrat Prinz Pi die Bühne. Es folgte eine grandiose Show, die wohl allen Erwartungen gerecht wurde.  Der letzte Act des Abends war Philipp Poisel, der seine Fans mit emotionalen Texten dahinschmelzen ließ. Ein perfekter Abschluss des Festivals.

 

DIE FOTOS VOM FESTIVAL FINDET IHR HIER!

 

 

 

(c) Irene, September 2017