dua lipa - 7.4.17 - columbia theater berlin

Foto: Caro
Foto: Caro
Foto: Caro
Foto: Caro

 Dua on Tour und das ohne Album? Genauso ist es passiert und die junge Nachwuchskünstlerin hat bewiesen, dass dies einwandfrei klappt.

 

Am 07. April im Columbiatheater in Berlin betritt zu allererst einmal Dua Lipas Vorband „Off Bloom“ die kleine Bühne. Die dänische Elektro-Pop Gruppe ist zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt und wie es bei einer Vorband eben ist, wird jeder Schritt kritisch vom Publikum beobachtet. Nach nicht einmal zwei Songs steht allerdings fest: Off Bloom haben es richtig drauf. Der Bass heizt dem relativ jungen Publikum schnell ein und am Ende des Sets sind alle mehr als bereit für Dua Lipa.

 

Die verspätet sich zwar ein paar Minuten, gleitet dann aber gewohnt elfenhaft auf die Bühne und beeindruckt alle mit ihrer starken Stimme. Mal tief, mal heiser, aber eben auch hoch und zart. Dua und ihre Band spielen alle bisher veröffentlichten Songs und auch ein paar neue Lieder, welche im Sommer mit ihrem erstem Album erscheinen. Zum Abschluss des Konzertes wird Dua Lipa aus dem Publikum eine regenbogenfarbige Fahne auf die Bühne gereicht. Dua hängt sie sich an ihren Mikrofonständer. Ein Statement, welches keine Worte mehr braucht. Mit einem Lächeln im Gesicht und einem Lied im Ohr verlassen die Zuschauer das Columbiatheater.

 

Und eines steht fest: das war wohl nicht das letzte Dua Lipa Konzert, das man besucht hat!

 

 

(c) Caro, April 2017