Aufbau West - 17.05.2016 - München

Quelle: Aufbau West/Facebook
Quelle: Aufbau West/Facebook

 

Am Dienstag, den 17. Mai 2016 machten Aufbau West auf ihrer Tour Halt in München, in der Glockenbachwerkstatt.


Den Anfang machte um ca. 21 Uhr der Singer/Songwriter Nico Laska. Er verzauberte das Publikum vom ersten Song an mit seinem angenehmen, schönen und ruhigem Gesang. Das Ganze begleitete er auf seiner Akustikgitarre und rundete es somit perfekt ab. Die Leute nahmen seine ruhigen Songs gut auf. Es blieb keiner lange still stehen und fing das Mitwippen, aber auch das Mitsingen an. Nico Laska ist ein gutes Beispiel dafür, dass weniger oftmals mehr ist und man nicht unbedingt mehr als Gesang und ein Instrument braucht, um großartige Musik zu schaffen.


Großartig ging es dann auch weiter mit den drei Jungs von Aufbau West. Eröffnet haben sie die Show mit einem noch unbekannten Song, der sich ‚Minusgefühle’ nennt. Der Gig bestand aus einer guten Mischung aus bekannten und neuen/unbekannten Songs. So wurde Sänger Flo bei den bekannten Songs vom Debütalbum wie beispielsweise 'Deine Mutter' , 'Zweitbester' oder 'Kiloweise Realness' von den Leuten gesanglich begleitet. Dem ein oder anderen könnte aufgefallen sein, dass der Sänger diesmal weniger zur Gitarre griff und sich scheinbar mehr auf den Gesang konzentrierte. Dies fiel keineswegs negativ auf. Ebenfalls positiv fiel die harmonische, persönliche, aber auch witzige Stimmung zwischen der Band und dem Publikum auf.
Leider ging dieses spitzenmäßige Konzert viel zu schnell zu Ende.


Wer einen Geheimtipp im Genre „Irgendwas zwischen Indie, Pop und Hip Hop“ braucht, sollte sich diese Band anhören. Jetzt hat man noch die Chance sie in kleinen Locations anzutreffen, um dann in ein paar Jahren von sich behaupten zu können, dass man sie schon kannte, bevor sie überhaupt cool waren. (Obwohl sie ja jetzt schon ziemlich cool sind!)

 

 

(c) Alisa , Mai 2016

von Aufbau West überzeugt man sich am Besten live oder hier:

Nico Laska findet man am Besten hier: