Milky Chance - Sadnecessary

 

 Das Lied 'Stolen Dance' kennt wahrscheinlich jeder, aber was ist mit dem Rest des im Oktober 2013 erschienenen Albums 'Sadnecessary' und wer sind Milky Chance eigentlich?

 

Eins kann man sagen: die zwei aus Kassel stammenden Bandmitglieder Philipp Dausch und Clemens Rehbein haben letztes Jahr mit 'Stolen Dance' ein Lied abgeliefert, dass sich erstmal gar nicht in ein Genre einfügen lässt. Eine Mischung aus Pop, Folk und leichtem Gitarrenspiel mit eindeutigen Reggae und Soul Einflüssen. Mag zunächst ein wenig seltsam klingen, aber das Album der Newcomer Band ist nur zu empfehlen.

 

Das erste Lied des Albums, welches sich 'Stunner' nennt, erinnert ein wenig an eine langsame Version der Beatsteaks. Sänger Clemens ist dabei eindeutig durch seine rauchige Stimme zu erkennen. Diese ist auch in 'Flashed Junk Mind', dem zweiten Song vom Album, zu erkennen. Danach geht es langsam und entspannt weiter. Bis plötzlich das nur 1:25 Minute lange 'Indigo' beginnt, bei dem man sich auch Stunden nach dem Hören noch fragt in welcher Sprache nun eigentlich gesungen wurde. Sofort nach 'Indigo' stellt der Titeltrack des Albums eine poetische Frage nach der anderen. 'Mirror, Mirror. Who is the happiest? Is it the lover or is it the beloved?'

 

Der eigentliche Hit des Albums, 'Stolen Dance', landete in Deutschland ziemlich schnell auf Platz 2 und in Österreich und der Schweiz auf Platz 1 der Charts. Außerdem nahmen Milky Chance für die Stolen-Dance-Single die 1 Live Krone der Kategorie 'Beste Single' mit nach Hause. Produziert wurde das gesamte Album übrigens vom eigenen Label der Band, welches den Namen 'Lichtdicht Records' trägt.

 

Und wer Milky Chance letztes Jahr auf dem Hamburger Dockville Festival neben Stars wie Woodkid und DJ Koze gesehen hat, ist hoffentlich genauso überzeugt wie wir von dieser neuen deutschen Indie-Band, die irgendwie doch nicht Indie ist.

 

(c) Dezember 2013, Caro

 

Tracklist:

1. Stunner

2. Flashed Junk Mind

3. Becoming

4. Running

5. Indigo

6. Sadnecessary

7. Down By The River

8. Sweet Sun

9. Fairytale

10. Stolen Dance

11. Loveland (Studio Version)

12. Feathery (Bonus Track)