hear ovt - we're not supposed to be lovers

Quelle: Heartovt
Quelle: Heartovt

Die Jungs der Leipziger Band „Heart Ovt“, die sich 2015 gründete, veröffentlichten Ende April ihre erste EP „We're Not Supposed To Be Lovers“. Die Platte ist eine perfekte Mischung aus Indie, Pop und (Emo-)Rock; und wir würden sie euch gerne ans Herz legen.

 

Schon beim ersten Hören der Platte ist klar – die Jungs wollen keine Künstler nachahmen oder gar wie eine andere Band klingen. Sie machen ihr eigenes Ding und stecken Herz und Seele in ihre Songs. Sowohl musikalisch als auch textlich verarbeiten „Heart Ovt“ ihre Gedanken und Gefühle und geben jedem einzelnen Song eine persönliche Note.

 

Sie erzählen Geschichten, jeder Song hat eine eigene Message. Also keine Spur von spröden oder billigen Texten, die ausdruckslos und unbedeutend sind.

 

Die EP besteht aus sechs Songs:

1) 29

2) Wasted Time

3) Home Is Where Your Heart Is

4) Four Walls Build The Cage

5) Recover

6) Ghostcloud

 

Meine persönlichen Favoriten sind „Ghostcloud“ und „Four Walls Build The Cage“.

 

„Ghostcloud“ ist ein rundum harmonischer und melancholischer Song. Eine perfekte Ballade, bei der Musik und Stimme in wunderbarem Einklang sind.

„Four Walls Build The Cage“ ist ein absolutes Gute-Laune-Lied und bleibt im Kopf. Die funky Gitarre gibt dem Song einen prägnanten Sound. Also – Boxen aufdrehen, denn dieses Lied ist defintiv ein Ohrwurm!

 

Fazit: "We're Not Supposed To Be Lovers" ist eine rundum gelungene Indie/Pop/Rock EP; mal leise, mal laut, mal langsam, mal schnell. Die Band zeigt was sie drauf hat und präsentiert mit der Platte authentische und ehrliche Musik, die direkt ins Ohr geht.

 

 

 

(c) Sarah, Juni 2017